Aktuelle Ausgabe: guitar acoustic 5/17

Liebe Leserinnen & Leser,

der aktuelle Sommer verläuft nicht gerade erfreulich. Und damit meine ich nicht nur das Wetter … Vor allem werden wir von Todesmeldungen nicht verschont, aktuell etwa die von Gitarrenbauerlegende Bill Collings, von Linkin Parks Chester Bennington oder unserem Titelhelden Chris Cornell, der für mich persönlich immer ein wenig die Antithese zu Kurt Cobain war.

Cornell und seine Bands (Soundgarden, Audioslave) waren immer die besseren Musiker, er erschien mir smarter und weniger verzweifelt als Kurt. Wie man sich täuschen kann, muss man im Nachhinein leider sagen.

Ebenfalls für Diskussion sorgte der Nachruf auf Gunter Gabriel, einem Künstler, der die Redaktion beinahe, nun ja, entzweite: für die einen nur ein Schlagersänger mit Cowboyhut, für die anderen einer der letzten Aufrechten im deutschsprachigen Musikbusiness. Wir hoffen, all den Facetten Gabriels gerecht geworden zu sein.

Und just in diesem traurigen Moment kommt der Kollege Marcel ums Eck und legt mir die kleinen Alvarez Delta Delites ans Herz, vielmehr auf den Schoß. Passend dazu trudelt aus Wolfratshausen noch eine atemberaubende RS Cutaway von Joe Striebel in der Redaktion ein – und schon geht wieder die Sonne auf. Gitarren sind wahrlich die Antidepressiva eines Gitarristen.

Hier könnt ihr euch durchs Heft blättern!
guitar acoustic 5/17 – direkt hier bestellen!


Unser Muttermagazin guitar versorgt euch jeden Monat mit allen Infos zur elektrischen Gitarre, Verstärkern, Pedalen und Zubehör sowie den großen Virtuosen der Stromgitarre – inklusive Workshop mit Noten/TABs und Soundfiles auf CD!

Alle bisherigen Ausgaben findet ihr zum Nachbestellen in unserem Shop-Archiv ...


Sonderhefte

In unseren Sonderheften beschäftigen wir uns en detail mit den ganz großen Namen des akustischen Gitarrenkosmos – egal ob sie jetzt Bob Dylan, Leadbelly, Ed Sheeran oder Martin heißen.

Aktuell präsentieren wir euch 30 Blues-Legenden aus dem guitar-Bluescafé im dritten Teil unseres Best of Bluescafé.


Digitale Ausgaben

Guitar acoustic ist auch digital unterweg. Ganz wie bei den Effektpedalen ist es auch bei Zeitschriften jedem selbst überlassen, ob er die traditionelle Haptik eines gedruckten Heftes oder die bequeme Mobilität eines elektronischen Magazins bevorzugt.

Daher bieten wir euch in unserem Shop beide Varianten an.