Aktuelle Ausgabe: guitar acoustic 4/17 – Hosen runter!

Liebe Leserinnen und Leser,

Worte über Paul McCartney zu verlieren, hieße Eulen nach Athen jagen. Zusammen mit John Lennon und den Beatles hat er nicht weniger als die Welt verändert. Das hat in dieser Weise vielleicht noch Elvis Presley geschafft. Oder Jesus Christus, aber der war ja bekanntlich nicht ganz so populär wie die Beatles, meinte einst zumindest Pauls Kreativpartner John. Was Sir McCartney Großes außerhalb des Beatles-Kosmos noch so trieb, hat unser geschätzter Autor Chris Hauke ab Seite 18 zusammengetragen.

Meinereiner hat sich im trüben Wetter der vergangenen Wochen übrigens immer mal wieder in den Keller verzogen und an einem echt heißen Teil gebastelt – einer Cigar-Box-Guitar, hoffentlich schlüssig dokumentiert ab Seite 74. Mein besonderer Dank geht an dieser Stelle an René von CBG-Parts für das Bereitstellen des Bausatzes.

Also runter mit den Bürohosen, rauf mit den Badehosen und ab an den Baggersee oder das versumpfte Mississippi-Delta – ganz wie euch beliebt.


eure guitar-acoustic-Redaktion


PS: Wer lieber beim Spielen schwitzt, der führe sich in Ruhe den Workshop mit Petteri Sariola zu Gemüte … es darf geflucht werden. Aber bitte nicht vor den Kindern, gell.

PPS: Checkt unsere App auf united-kiosk.deguitar acoustic in digitaler Form für immer und überall und jede Plattform. Läuft!


Unser Muttermagazin guitar versorgt euch jeden Monat mit allen Infos zur elektrischen Gitarre, Verstärkern, Pedalen und Zubehör sowie den großen Virtuosen der Stromgitarre – inklusive Workshop mit Noten/TABs und Soundfiles auf CD!

Alle bisherigen Ausgaben findet ihr zum Nachbestellen in unserem Shop-Archiv ...


Sonderhefte

In unseren Sonderheften beschäftigen wir uns en detail mit den ganz großen Namen des akustischen Gitarrenkosmos – egal ob sie jetzt Bob Dylan, Leadbelly, Ed Sheeran oder Martin heißen.

Aktuell präsentieren wir euch 30 Blues-Legenden aus dem guitar-Bluescafé im dritten Teil unseres Best of Bluescafé.


Digitale Ausgaben

Guitar acoustic ist auch digital unterweg. Ganz wie bei den Effektpedalen ist es auch bei Zeitschriften jedem selbst überlassen, ob er die traditionelle Haptik eines gedruckten Heftes oder die bequeme Mobilität eines elektronischen Magazins bevorzugt.

Daher bieten wir euch in unserem Shop beide Varianten an.