Neues aus dem Süden

Wie man die Bespielbarkeit der oberen Lagen verbessert, ohne den ästhetischen Eindruck zu stark zu beeinträchtigen, zeigt Leonhard Augenstein von Eyestone Guitars …

Wie man die Bespielbarkeit der oberen Lagen verbessert, ohne den ästhetischen Eindruck zu stark zu beeinträchtigen, zeigt Leonhard Augenstein von Eyestone Guitars aus der Nähe Münchens mit seinem Modell A.

Dessen charakteristischste Merkmale sind die tief heruntergezogenen Schultern, der Hals-Korpus-Ansatz am 13. Bund und das ebenfalls Eyestone-eigene Bridge-Design.

Übrigens: Wir haben schon bei Leonhard vorbeigeschaut und die A einmal ausprobiert – sie klingt, und zwar richtig. So viel sei schon mal verraten. Ein Test folgt in Kürze.

www.eyestone-guitars.de