facebook icon guitar acousticyoutube icon guitaracoustic instagram guitar icon

Immer informiert!

Hol´Dir jetzt den 

guitar-acoustic Magazin - Newsletter. 

Abonnieren und immer aktuell informiert sein.

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

guitaracoustic - Das Magazin für Akustikgitarren

Workshop – Gitarre lernen einfach gemacht, Teil 1

Ws 1 C Dur

Dur- & Moll-Akkorde – das Fundament

Wir starten unsere neue Workshop-Reihe „Basic“. Wir haben speziell für Anfänger ein Paket mit wichtigen Grundlagen und Übungen zum Thema Liedbegleitung geschnürt. Ziel ist der Aufbau einer soliden Rhythmus-Gitarre, mit der ihr eure Lieblings-Songs einfach und mit viel Spaß spielen könnt.

Los geht es mit den ersten wichtigen Akkorden in Dur und Moll. In Beispiel 1 seht ihr sogenannte Akkord-Diagramme über den Noten. Diese vertikalen Griffbrett-Bilder habt ihr sicher schon einmal in einem Songbook entdeckt. Anhand der Akkord-Diagramme erkennt ihr, wie man den Akkord greifen muss.

Ws 1 Bsp 1 1  Ws 1 Bsp 1 2

Über den Diagrammen stehen sogenannte Akkord-Symbole. Der Buchstabe entspricht dem Grundton des Akkords. Es gibt noch weitere nützliche Zeichen und Ziffern zu den Akkord-Diagrammen: Oberhalb des Akkord-Diagramms zeigen euch die Zeichen X und 0, welche Saiten abgedämpft und welche als Leersaiten gespielt werden. Unterhalb des Diagramms sagen euch die Ziffern, mit welchen Fingern der Greifhand ihr den Akkord greift: 1 = Zeigefinger, 2 = Mittelfinger, 3 = Ringfinger, 4 = kleiner Finger.

Offene Akkorde

Das Beispiel 1 zeigt die Dur-Akkorde D, A, E, C, G, F und B. Die Akkorde werden überwiegend in der ersten Lage gegriffen und enthalten mitunter Leersaiten. Im Englischen spricht man auch von Open-Position-Chords. Diese sieben Dur-Akkorde sind von den natürlichen Noten A-B-C-D-E-F-G abgeleitet. Natürlich bedeutet in dem Zusammenhang, dass keine Vorzeichen verwendet werden.

In der Tabulatur unter den Noten erkennt ihr analog zu den Akkord-Symbolen, wie die Akkorde gegriffen werden. Die Ziffern auf den sechs horizontal dargestellten Gitarrensaiten entsprechen den Bünden. Die meisten Songbooks enthalten allerdings keine Tabulaturen, sondern in erster Linie Akkord-Symbole und Akkord-Diagramme. Daher macht euch von Anfang an damit vertraut und lernt diese richtig zu lesen.

A-Moll.         C-Dur  

A-Moll                                                                         C-Dur 

Nehmt euch Zeit mit den Akkorden, die neu für euch sind und prägt sie euch gut ein. Die Akkorde kommen überwiegend mit drei Fingern aus. Der F-Akkord hat eine kleine Besonderheit: Dort greift der Zeigefinger die h- und e-Saite gleichzeitig, als kleinen Barré-Griff sozusagen. Zu den typischen Barré-Akkorden, bei denen der Zeigefinger bis zu sechs Saiten auf einmal greift, kommen wir in den späteren Kapiteln.

Ws 1 F Dur.         G-Dur

F-Dur                                                                           G-Dur

Da wir uns zunächst auf das Greifen der Akkorde konzentrieren, spielen wir diese mit ganz einfachen Plektrum-Abschlägen – auch Downstrokes genannt – im Viertel-Rhythmus durch. Das kastenförmige Symbol oberhalb der Tabulatur ist das Symbol für den Abschlag. Sobald ihr die Akkorde flüssig wechseln könnt, versucht das Beispiel 1 mit einem Metronom zu spielen. Steigert das Tempo langsam bis hin zu 80 bpm. Für den Anfang könnt ihr auch vier Takte pro Akkord nehmen.

Ws 1 Bsp 2 1Ws 1 Bsp 2 2

In Beispiel 2 widmen wir uns den Moll-Akkorden: Em, Am, Dm, Gm, Cm, Fm und Bm. Bei den Barré-Akkorden Fm und Gm greift der Zeigefinger die G-, h- und h-Saite gleichzeitig. Achtet hier besonders darauf, dass auch alle Saiten zum Klingen gebracht werden. Das wird leichter, wenn ihr mit den Fingern wirklich nah hinter dem jeweiligen Bundstäbchen greift.

Übt den Wechsel aller Moll-Akkorde und spielt sie wieder mit Metronom und steigerndem Tempo. Beim nächsten Mal kombinieren wir die Dur- und Moll-Akkorde und kommen zu den ersten einfachen Anschlag-Patterns.

Bis dahin viel Spaß mit den neuen Akkorden auf der Gitarre.

Martin Weiß

Wer tiefer in die Welt der Akkorde einsteigen will: PPVMEDIEN Guitar Fitness Grifftabelle

Ws 1 Buch

Tags: akustik-gitarre, Akustikgitarre, Gitarre lernen

JETZT ANMELDEN!

Immer informiert! (Gratis-Download)

Hol´Dir jetzt den 

guitar-acoustic Magazin - Newsletter. 

Abonnieren und immer aktuell informiert sein.

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Download als E-Paper

guitar acoustic Jahresausgaben

guitar acoustic Jahreshefte

Printausgabe & E-Paper

guitar acoustic Sonderhefte

guitar acoustic Sonderhefte

Printausgabe & E-Paper

guitar acoustic Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen guitar acoustic - Magazin

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.