Best of Bluescafé III – jetzt im Handel!




Vorbestellen im PPV-Shop (Click aufs Cover)

Liebe Leserinnen und Leser,

nach dem großen Erfolg der ersten beiden Best-of-Bluescafé-Sonderhefte steht  ab sofort der dritte Teil in unserem Online-Shop und am Kiosk eures Vertrauens bereit.

30 Legenden aus Rainer Wöfflers guitar-Bluescafé haben wir für euch in diesem Kompendium zusammengetragen.

Mit dabei:
Blind Blake
Mississippi John Hurt
Rory Gallagher
Robert Johnson
Tampa Red
Memphis Minnie
Big Bill Broonzy


Mit Specials zu:
Das große Blues-ABC –– was Big Bill und Tampa wirklich meinten
Bluesgitarren –– Stella, National und Co.
Axel Küstner –– Blues-Freak, Fotograf & Field-Recorder
und vieles mehr!

Ein Muss für Blues-Fans und –Fanatiker. Hier geht’s direkt zur Bestellung!

Reingehauen!
Eure guitar-acoustic-Redaktion





Lernen von Goliath




Per Klick aufs Cover durchs Heft blättern.

Liebe Leser,


man kann über vieles vortrefflich streiten (und glaubt mir, das tun wir): Politik, Instrumente, Musik, Biersorten und, ja, auch schon mal über guten Geschmack oder Leute, die offenbar keinen haben. 


Worüber sich hingegen nicht streiten lässt, es sei denn, man ist ein völlig unmusikalischer und respektloser Bengel, ist die Bedeutung von Huddie Ledbetter, besser bekannt als Leadbelly. Er war der Goliath unter den Bluesern. Der Mann sang sich mehrfach mit der Zwölfsaitigen aus dem Knast. Und seine Evergreens werden seit Jahrzehnten von den verschiedensten Künstlern gecovert.



Wer kennt nicht „Black Betty“ von Ram Jam? Und wer weiß, dass Leadbellys Original a capella gesungen wurde, ohne auch nur ein Jota weniger intensiv zu wirken?

Wir haben uns fünf Hits aus Leadbellys Feder näher angeschaut und werfen einen Blick auf die Originale sowie jeweils eine Interpretation jüngeren Datums.


Wem das zu rudimentär oder bluesig ist, der treffe sich in unserem Promi-Workshop mit Andrea Valeri und lasse sich mal gehörig die Finger verknoten.
Der Kerl kann spielen, so viel sei verraten.

Viel spaß mit der neuen guitar acoustic!

eure Redaktion



PS: Wir haben übrigens brandneu den kompletten Jahrgang 2015 von guitar acoustic als digitales Jahrbuch veröffentlicht. Über 800 Seiten randvoll mit Workshops, Tests, Interviews, Specials, und und und …
Werft mal einen Blick rein – genau hier

 

 

 




Den gesamten Inhalt von guitar acoustic 5/16 findet ihr hier.









Link to my Facebook Page Link to my Twitter Page Link to my Youtube Page


Download Soundfiles












Ab zum Abo!